Kunming

An der Schnittstelle zwischen Ost- und Südasien angesiedelt, entscheidet sich die wirtschaftliche Zukunft Kunmings an seiner geographischen Lage. Während China sich weiter massiv im Außenhandel engagiert, können seine südlichen Nachbaren Rohstoffe, günstigere Produktionsstätten und neue Konsumentenmärkte anbieten. Jeder neue Schritt in der regionalen Integration macht die Hauptstadt der Provinz Yunnans zu einem logischen Gewinner. Die ansässigen Unternehmer sind sich der Symbolwirkung der hereinströmenden Massen an Touristen wohl bewusst, die Yunnans kulturelle und Naturschönheiten erleben. Die „Stadt des ewigen Frühlings“ erfährt soeben einen signifikanten Boom im Infrastruktur- und Immobiliensektor und im Handel. Wer hier in die richtigen Bereiche investiert, wird reich belohnt werden. 

Hier geht’s zum Report